Aug 29

GER 2 – Team Lausch is landing!

We just got the info that team Lausch is landing because of bad weather! Good luck Marion and Heinz-Otto!!! Enclosed a picture of the front. Wilhelm and Matthias can see thunders in 120km distance.

    
#gb2015 #gordonbennett #eimersballooning #eimerszenge #gasballooning #gasballon #ballooning

Aug 29

Gewittergefahr

Update 18:45 loc

Laut Unwetterzentrale.de herrscht für die Gegend der westlichen Teams eine Unwetterwarnung vor Gewitter. Desto weiter westlich, desto höher die Gefahr. Wir analysieren das Wetter sehr genau. Das Gewitter wird vermutlich im Bereich des Ärmelkanals auftreten, jedoch sehr schnell nach NO abziehen. Ab der Küstenlinie Belgiens soll es jedoch größtenteils abklingen. 

Dazu gibt im weiteren Verlauf Paris, Brüssel und Amsterdam die sehr beschäftige Lufträume haben. 

Dazu sorgt das letzte Ferienwochenende in Frankreich für ein hohes Flugaufkommen.

Germany 1 mit Wilhelm und Matthias werden ständig über die Wetterentwicklung informiert. Unter anderem wurde deswegen beschlossen die „Gefahrenbereiche“ zu meiden. Wir gehen davon aus, dass auch die westlicheren Teams die gleichen Informationen haben. Wie die Teams die Warnungen deuten wissen wir natürlich nicht.  

Stay tuned!

#gb2015 #gordonbennett #eimersballooning #eimerszenge #gasballooning #gasballon #ballooning

   
    
 

Aug 29

Live out of the basket!

Update: 13:45 loc

Wilhelm und Matthias geht es gut. So langsam kehrt der Wettkampfgeist beim amtierenden Weltmeister Germany 1 zurück und man will kämpfen! Die Wetterlage ist etwas kompliziert auch wenn es auf den Bilder anders aussieht. Im Korb sind es 27 Grad Celsius.

An der selben Stelle sind beide 2010 aus Bristol auch an Land gefahren.

#gb2015 #gordonbennett #eimersballooning #eimerszenge #gasballooning #gasballon #ballooning

   
    
    
 

Aug 29

Los geht es!

Unser Team hat sich gerade von Pau auf den Weg gemacht. Erstmal nach Waasmunster in Belgien, wo in diesem Jahr unser Command Center ist. Benni wird von dort mit ein paar weiteren Ballonfahrern sich einrichten. Für die Verfolger geht es anschliessend weiter nach Duisburg, wo der erste Zwischenstop sein wird, bevor es dann auf die lange Reise gen Osten gehen wird. 

Kurz vor der Abfahrt haben wir noch beim Wettbewerbsleiter Stefan Handl vorbei geschaut. Wilhelm und Marthias geht es gut.